Unternehmen


Wir heißen Sie herzlich Willkommen

Die energetische Verwertung von Biomasse, insbesondere die des bisher ungenutzten biologischen „Abfalls“, zeigt einen Weg auf, der im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung ökologisch vertretbare und sinnvolle Lösungs-ansätze beinhaltet. Sie ist dabei ein integraler Bestandteil von weltweiten Strategien, die z.B. in den Verein-barungen von Rio de Janeiro und Kyoto verankert wurden.

Die BaKoNa S.à r.l. ist Betreiber der Biogasanlage BaKoNa in Itzig.

In der Biogasanlage BaKoNa werden neben Biomassen (nachwachsende Rohstoffe), auch organische Bioabfälle verarbeitet. Die energetische Umsetzung des produzierten Biogases erfolgt nicht wie üblicherweise in elektrische und thermische Energie, sondern das Biogas wird weiter zu Biomethan mit Erdgasqualität aufbereitet und in das Gasnetz der Ville de Luxembourg eingespeist.

Die Biogasanlage BaKoNa ist zur Verarbeitung von organischen Abfällen, wie z.B. Bioabfall, überlagerten und verpackten Lebensmitteln sowie Speiseresten, mit zwei identischen Aufbereitungslinien nach Technik von BTA ausgestattet. Dieses patentierte und seit mehr als 20 Jahren in der Praxis bewahrte hydromechanische Aufbereitungsverfahren zeichnet sich durch eine sehr hohe Flexibilität bezüglich Schwankungen der Abfallzusammensetzung als auch kurzfristiger Schwankungen der Abfallmengen aus.

Die Auslegung der Aufbereitungslinien erfolgt auf die äußerst effektive Separation von Stör- und Fremdstoffe, um diese bereits vor der Vergärung aus dem Abfall zu entfernen. Die im Anschluss daran in die biologische Behandlung gelangende gereinigte Abfallsuspension zeichnet sich somit durch einen prozentual sehr hohen Anteil an vergärbarer Organik aus.

Die BaKoNa S.à r.l. übernimmt die gelieferten Bioabfälle / Biomassen zu den definierten Kriterien laut den Vertragsbedingungen. Die BaKoNa S.à r.l. stellt sicher dass die Bioabfälle / Biomassen fachgerecht verwertet werden und dass die anfallenden Störstoffe und Reststoffe fachgerecht entsorgt werden.